Ihre benutzerfreundliche Booking Engine wird soeben geladen ...

Autovermietung in Cagliari & Stadtinformation

Autovermietung in Cagliari

Allgemeines über Cagliari und Autovermietung

Die größte Stadt und Hauptstadt Sardiniens liegt im Süden der italienischen Insel und hat rund 160.000 Einwohner. Einen herrlichen Blick auf das Mittelmeer können Sie von der Altstadt aus genießen. Mit einem Mietwagen in Cagliari lässt sich die Stadt und die Salinen, die Lagunenseen, die Berge der Sella del Diavolo und die Orte am Golfo degli Angeli nach Lust und Laune erkunden. Eine Inselrundfahrt sollte auf jeden Fall den Ort Nora mit seinen antiken Siedlungsruinen beinhalten. Natürlich ist auch Italien selbst immer eine Reise wert, ob Mailand, Florenz, Pisa oder Venedig, ob Rom, Neapel, Palermo, Catania oder Bari!

Autovermietung Top Angebote*

13 €/Tag*
21 €/Tag*
11 €/Tag*
19 €/Tag*
28 €/Tag*
23 €/Tag*
13 €/Tag*
22 €/Tag*
19 €/Tag*
28 €/Tag*

* Die dargestellten Preise sind Tagesraten, bezogen auf 1 Woche Anmietdauer. Steuern und zusätzliche Gebühren können ggf. anfallen.

Google Maps Cagliari

Auto mieten in Cagliari mit Autovermietung.de

Autovermietung in Cagliari leicht gemacht

Mit einem Mietwagen von Autovermietung.de werden Sie Ihren Urlaub auf Sardinien genießen. Wenn Sie billige Mietwagen in Cagliari und hervorragenden Service möchten, sind Sie bei Autovermietung.de richtig! Wir kooperieren mit renommierten Autovermietungen in Cagliari und bieten eine große Auswahl an Leihwagen an.

Autovermietung.de empfiehlt

Bei einer Stadtbesichtung kann man sich die aus dem 13. Jahrhundert stammende Kathedrale Santa Maria di Castello ansehen. Besonders interessant sind die Portale der Seitenschiffe und der über dem Türsturz des Hauptportals eingemauerte römische Sarkophag. Das größte noch vorhandene römische Bauwerk ist das Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. Mit den Mietwagen in Cagliari ist es nicht weit zu den Salzgärten in der Nähe der Stadt. Jedes Jahr wird hier im Frühjahr eine rund 2.100 Hektar große Fläche geflutet und später rund 350.000 Tonnen Meersalz "geerntet".