Ihre benutzerfreundliche Booking Engine wird soeben geladen ...

Autovermietung Norwegen – Reiseinformationen

Einreisebestimmungen

Deutsche dürfen Norwegen bis zu drei Monate lang besuchen und benötigen dazu einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Minderjährige benötigen einen gültigen Kinderausweis, Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass viele norwegische Behörden und zum Beispiel Banken den deutschen Personalausweis nicht anerkennen und empfiehlt die Mitnahme des Reisepasses. Auch für eine Autovermietung an den Flughäfen in Norwegen empfiehlt es sich, Reisepass sowie eine Internationale Fahrerlaubnis mitzubringen. Die Polizei kann bei Kontrollen Geldstrafen verhängen, wenn der Führerschein nicht international gültig ist.

Autovermietung Top Angebote*

37 €/Tag*
33 €/Tag*
38 €/Tag*
36 €/Tag*
26 €/Tag*
27 €/Tag*
36 €/Tag*
56 €/Tag*
32 €/Tag*
49 €/Tag*

* Die dargestellten Preise sind Tagesraten, bezogen auf 1 Woche Anmietdauer ab dem Kalkulationszeitpunkt, Google Indizierungszeitpunkt ggf. abweichend.

Allgemeine Informationen über Norwegen

Sprachen

Amtsprache ist das Norwegische in den beiden Ausprägungen Bokmål und Nynorsk. Dazu kommt in sechs Gemeindebezirken Samisch (Samí) und in einer Gemeinde das Finnische.

Währung

In Norwegen zahlt man mit Norwegischen Kronen (NOK). Eine Krone entspricht 100 Øre.

Mitternachtssonne am Polarkreis

Im Norden Norwegens geht die Sonne im Sommer nicht unter. Hier kann man in der Nacht an einer Bootstour oder Tiersafari teilnehmen oder mitten in der Nacht mit dem Mietwagen in Norwegen zum Golf spielen fahren. Wie viele Wochen oder Monate die Mitternachtssonne zu sehen ist, hängt davon ab, wie weit im Norden man sich befindet. Am Nordkap in der Region Finnmark steht die Sonne zwischen dem 14. Mai und dem 29. Juli durchgehend am Horizont. Am Nordpol geht die Sonne für sechs Monate nicht unter.

Jedermannsrecht in Norwegen

Es beinhaltet das Recht jedes Menschen, die Natur zu genießen und ihre Früchte zu nutzen, ganz unabhängig von den Eigentumsverhältnissen am jeweiligen Grund und Boden. Allerdings darf man durch die Ausübung des Jedermannsrechts weder der Natur noch anderen Menschen Schaden, Störungen oder sonstige Nachteile zufügen. Achtung: Die Jagd, das Fangen von Tieren sowie das Einsammeln von Eiern fallen nicht unter das Jedermannsrecht!

Google Maps Norwegen